saar-depesche.de

Freigegeben in Politik

Wahlkampfhilfe

AfD Hessen: Landesvorsitzender Peter Münch sichert Saar-AfD volle Unterstützung zu

Dienstag, 29 November 2016 02:50
Auch bei der Landtagswahl im Saarland 2016 drängt es die AfD ins Landesparlament Auch bei der Landtagswahl im Saarland 2016 drängt es die AfD ins Landesparlament Quelle: SAAR DEPESCHE

Saarbrücken - Der saarländische Landesverband der Alternative für Deutschland hat innerparteilich einen schweren Stand: In seltener Einigkeit hatten Frauke Petry und Jörg Meuthen versucht, den Landesverband aufzulösen. Zwei Vorstandsmitgliedern der Saar-AfD war vorgeworfen worden, Kontakte zu einem Verein unterhalten zu haben, der wiederum einzelne rechtsextreme Mitglieder habe. Doch vor kurzem entschied das Bundesschiedsgericht, dass in Anbetracht der im Raum stehenden Vorwürfe und konkreten Verantwortlichkeiten dieser Schritt unverhältnismäßig wäre.

Anschließend baten die beiden Bundeschefs den Landesverband, zumindest von einer Teilnahme an der im Frühjahr 2017 stattfindenden Landtagswahl Abstand zu nehmen. Doch auch diese Bitte erfüllte die Saar-AfD um ihren Landeschef Josef Dörr dem Bundesverband nicht und kam letzten Endes sogar auf dem jüngsten Parteikonvent noch mit ihrem Antrag durch, den Wahlkampf von der Bundespartei in Höhe von 100.000 € mitfinanzieren zu lassen. Maßgeblich bei diesem Vorhaben geholfen haben dürfte Björn Höcke, der sich nach dem Urteil des Bundesschiedsgerichts dafür aussprach, die Gegebenheiten nun endlich hinzunehmen.

Drei Siege für die Saar-AfD

Auf dem Landesparteitag am vergangenen Sonntag gab es dann den nächsten Warnschuss gen Berlin: Knapp zwei Drittel der gut 100 anwesenden Parteimitglieder sprachen sich dafür aus, das umstrittene Delegiertensystem beizubehalten. Dass die Parteibasis in einem derart kleinen Landesverband sich quasi selbst entmündigt, überrascht und ist jedenfalls ein klares Signal der Zustimmung für den bundesweit so in der Kritik stehenden Landesvorstand.

Die Hessen AfD unterstützt den saarländischen Landesverband

Im Land scheint die AfD mithin geschlossen und einig in den Wahlkampf zu gehen, in dem ihr laut Umfragen ein zweistelliges Ergebnis gelingen könnte. Dabei kann die Partei offenbar auch auf die Unterstützung des hessischen Landesverbandes der AfD bauen. Mit Peter Münch hielt einer der hessischen Landessprecher das Grußwort und machte in einer kämpferischen Rede deutlich, dass der vernünftige Bürger 2017 AfD wählen müsse – auch im Saarland. Gegenüber der BILD erklärte Münch: „Wir werden das Saarland mit allen Kräften unterstützen.“ 
Gut möglich, dass sich angesichts der vielfältigen Unterstützung der saarländischen Ambitionen zumindest dieser innerparteiliche Streitpunkt endgültig erledigt haben könnte. Dem Landesverband Saar der Alternative für Deutschland scheint sein Platz im Gefüge der rechtsdemokratischen Partei nicht mehr zu verwehren.

Artikel bewerten
(2 Stimmen)