saar-depesche.de

Montag, 28 Oktober 2019 13:01

Sebastian Münzenmaier (AfD) bietet Thomas Cook-Betroffenen einen Notfallratgeber

in Politik

Berlin - Der Vorsitzende des Tourismusausschusses im Deutschen Bundestag Sebastian Münzenmaier (AfD) bietet auf seiner Homepage einen Ratgeber für die Betroffenen der Insolvenz von Thomas Cook an (https://www.sebastian-muenzenmaier.de/thomas-cook-pleite-ratgeber). Als am 23. September 2019 das seit Jahren strauchelnde Reise-Traditionsunternehmen seinen Geschäftsbetrieb einstellen musste, traf dies hunderttausende Touristen im Ausland und natürlich auch diejenigen, die bereits eine Reise gebucht, aber noch nicht angetreten hatten.

weiterlesen ...
Mittwoch, 23 Oktober 2019 20:36

Frankfurt Airport: Im Winter 2019 zu 259 Zielen rund um den Globus

Frankfurt am Main – Ab dem 27. Oktober 2019 gilt am Flughafen Frankfurt (FRA) der neue Winterflugplan. Im kommenden Winter bieten 88 Fluggesellschaften Passagierflüge zu weltweit 259 Reisezielen in 99 Ländern an. Frankfurt bietet damit als Deutschlands wichtigstes internationales Luftverkehrsdrehkreuz die meisten interkontinentalen Ziele. Der Winterflugplan gilt bis 28. März 2020.

weiterlesen ...
Dienstag, 22 Oktober 2019 21:58

Holger Fuchs verlässt Deutsche Finance Group

München - Nach mehr als 13 Jahren erfolgreicher Tätigkeit für die DEUTSCHE FINANCE GROUP - unter anderem als Vorstand Marketing und zuletzt Geschäftsführer der Deutsche Finance Networks - verlässt Holger Fuchs die DEUTSCHE FINANCE GROUP im besten gegenseitigen Einvernehmen auf eigenen Wunsch.

weiterlesen ...
Montag, 21 Oktober 2019 23:09

Exporo und Zinsland: Mega-Fusion revolutioniert den Markt für Immobilien-Crowdinvesting

Hamburg – Ende 2014 gründeten Simon Brunke, Björn Maronde, Julian Oertzen und Tim Bütecke in Hamburg die Exporo AG, um den bislang nur privaten Großinvestoren und institutionellen Anlegern vorbehaltenen Immobilienmarkt für Kleinanleger zu öffnen und damit zu demokratisieren. Über die gleichnamige Online-Plattform hat Exporo bis heute 210 Immobilienprojekte mitfinanziert und dafür fast 522 Millionen Euro von Crowdanlegern eingeworben. Eigenen Angaben zufolge wurden schon mehr als 186 Millionen Euro zurückgezahlt. Projektträger können sich über die Crowdinvesting-Plattform bankenunabhängig das benötigte Investitionskapital besorgen, und die Anleger profitieren von Zinsen bis zu sechs Prozent. Exporo erhält von den Projektgesellschaften für die Nutzung des digitalen Marktplatzes eine Vermittlungsprovision. Beim Anlagemodell „Exporo Finanzierung“ können die Crowdinvestoren schon ab einer Summe von 500 Euro einsteigen und bei der Investmentform „Exporo Bestand“ ab 1.000 Euro.

weiterlesen ...
Dienstag, 15 Oktober 2019 19:45

Aras Group DWC LLC hat sich auf europäische und arabische Projektfinanzierungen spezialisiert

Dubai – Unter einer „Projektfinanzierung“ wird eine spezielle Form der Darlehensgewährung verstanden, bei der ein erfolgsträchtiges, meist zeitlich begrenztes und großvolumiges Investitionsvorhaben ohne Einschaltung der klassischen Geschäftsbanken realisiert wird. Die Finanzierung fußt auf der erwarteten Projektwirtschaftlichkeit, das heißt, welchen Ertrag (Cash Flow) das Projekt zu erzielen verspricht. Bei dieser Cash-Flow-orientierten Kreditvergabe achten die Geldgeber im wohlverstandenen Eigeninteresse auf die vereinbarungsgemäße Umsetzung des Projektes. Um das Fertigstellungsrisiko zu reduzieren, werden Projektfinanzierungen auf unterschiedliche Weise besichert. Aufgrund fehlender dinglicher Sicherheiten werden den Kreditgebern besondere Rechte eingeräumt, etwa Eintrittsrechte in Verträge, Mitwirkungsrechte in der Geschäftsführung und die Überwachung der Leistungen der Projektgesellschaft.

weiterlesen ...
Montag, 14 Oktober 2019 18:15

Interkontinentalverkehr treibt Passagierplus am Flughafen Frankfurt

Frankfurt am Main - Der Flughafen Frankfurt zählte im September 2019 rund 6,7 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,3 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Mit 46.713 Starts und Landungen stieg die Zahl der Flugbewegungen analog dazu um 1,7 Prozent. Die Summe der Höchststartgewichte verzeichnete ebenfalls ein Plus von 1,4 Prozent auf gut 2,9 Millionen Tonnen. Das Cargo-Aufkommen hingegen sank aufgrund der anhaltenden weltweiten Konjunkturschwäche um 5,5 Prozent auf 174.789 Tonnen.

weiterlesen ...