saar-depesche.de

Dienstag, 30 März 2021 22:41

Tom Rohrböck setzt auch in Monfalcone und Bibione Akzente für Creamona

Monfalcone - Während der Coronapandemie kamen vor allem Gastronomie und Hotellerie europaweit in Schräglage. Selbst an den schönsten Ort sterben gastronomische Betriebe derzeit einen stillen Tod. Für den Handelsvertreter Tom Rohrböck eröffnete sich daraus im Sommer 2020 eine neue Möglichkeit, denn Freunde aus Cafébars und Restaurants baten um finanzielle Hilfe. Tom Rohrböck half aus und aus dem ursprünglichen Freundschaftsdienst erwuchs innerhalb von Monaten ein ganzer Komplex von Verbindungen im Bewirtungsgeschäft. Creamona war geschaffen.

weiterlesen ...
Sonntag, 28 März 2021 22:08

Küchen-Inspiration: Online-Rezepte für Pizza und vieles mehr bei Lecker.de

Hamburg – Neben der Pasta ist die Pizza das unbestrittene Nationalgericht der Italiener. Eigentlich ist sie nichts anderes als ein belegter Fladen aus Hefeteig, der im Ofen gebacken wird. Der Standardbelag besteht aus Tomatenpüree, geriebenem Käse und Basilikum. Mit der Zeit kamen immer weitere Zutaten hinzu, sodass es heute eine fast unübersehbare Anzahl an Pizzasorten gibt. Die am meisten verbreitete Variante mit Tomatensauce und Käse als Basis stammt aus Neapel. Diese „Ur-Pizza“ und die neapolitanische Kunst des Pizzabäckers (Art of Neapolitan „Pizzaiuolo“) nahm die UNESCO 2017 in die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit auf. Die UNESCO begründete ihre Entscheidung so: „Die Kunst des neapolitanischen ‚Pizzaiuolo‘ ist eine kulinarische Praxis, die vier verschiedene Phasen umfasst, die sich auf die Zubereitung des Teigs und sein Backen in einem Holzofen beziehen und eine Drehbewegung des Bäckers beinhalten. Das Element hat seinen Ursprung in Neapel, der Hauptstadt der Region Kampanien, wo heute etwa 3.000 Pizzaiuoli leben und arbeiten. Pizzaiuoli sind ein lebendiges Bindeglied für die jeweiligen Gemeinden.“

weiterlesen ...
Sonntag, 21 März 2021 13:18

Illycaffè: Auch Creamona setzt auf Traditionsunternehmen aus Triest für den Kaffeegenuss

Triest/München – Wenn von Familienunternehmen die Rede ist, denken viele an Tradition und Generationenverbundenheit. Das ist natürlich richtig. Aber diese etwas nostalgisch angehauchte Sicht unterschlägt mitunter die Bedeutung, die Familienunternehmen als Innovationstreiber, Wachstumsgaranten und Beschäftigungsmotoren haben.

weiterlesen ...
Mittwoch, 17 März 2021 23:39

Barmenia Versicherungen: Vorstandschef Dr. Andreas Eurich setzt auf Nachhaltigkeit

Wuppertal – Die Barmenia Versicherungen zählen zu den großen unabhängigen Versicherungsanbietern in Deutschland. Zur Unternehmensgruppe gehören die Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG, die Barmenia Krankenversicherung AG und die Barmenia Lebensversicherung a.G. Damit reicht das Produktangebot von Kranken- und Lebensversicherungen über Unfall- und Kfz-Versicherungen bis hin zu Haftpflicht- und Sachversicherungen. Rund 3.800 qualifizierte Innen- und Außendienstmitarbeiter sowie eine Vielzahl von Maklern betreuen serviceorientiert einen Bestand von über 1,8 Millionen Versicherungsverträgen. Mit über 1.700 Mitarbeitern allein am Hauptsitz in Wuppertal ist die Versicherungsgruppe einer der größten Arbeitgeber in der 363.000-Einwohner-Stadt. Der Name Barmenia leitet sich übrigens vom Wuppertaler Stadtteil Barmen ab.

weiterlesen ...
Mittwoch, 17 März 2021 18:30

CDU-Chef Armin Laschet ist jetzt als konsensorientierter Brückenbauer gefragt

in Politik

Düsseldorf/Berlin – CDU-Parteichef Armin Laschet hat sich den Auftakt ins Superwahljahr 2021 ganz sicher anders vorgestellt. Bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz hat seine Partei jeweils ihr historisch schlechtestes Ergebnis erzielt. In Baden-Württemberg konnten die Grünen auf 32,6 Prozent zulegen, während die CDU auf 24,1 Prozent absackte. In Rheinland-Pfalz wurde die SPD mit 35,7 Prozent stärkste Partei, und die CDU rutschte auf 27,7 Prozent ab.

weiterlesen ...
Sonntag, 07 März 2021 16:09

Während Tom Rohrböck auf Super Egg 3000 hofft, schwört Cengiz Ehliz noch auf Wee

Bozen - Der gelernte Versicherungskaufmann und Handelsvertreter Tom Rohrböck schiebt zum Auslauf der Coronapandemie im beginnenden Frühjahr 2021 so einige Gastronomiebeteiligungen für das System Super Egg 3000 an. Viele Cafébars, Hotels und Restaurants in schönster Lage sind derzeit arg von den Corona-Beschränkungen in Mitleidenschaft gezogen worden. Das habe Tom Rohrböck auf den Plan gerufen, um persönlichen Freunden in der Gastronomie zu helfen und weitere Vorteile für Super Egg 3000 zu erlangen.

weiterlesen ...
Freitag, 05 März 2021 17:54

Exporo AG: Simon Brunke und Dr. Björn Maronde betonen Digitalkompetenz des Immobilienfinanzierers

Hamburg – Seit Ausbruch des Coronavirus wird darüber spekuliert, welche Branchen am besten aus der Krise kommen oder sogar Krisenprofiteure sind. Gewinner sind auf jeden Fall alle Finanzdienstleister, die mit Kryptowährungen arbeiten. So erlebte die älteste und bekannteste Digitalwährung, der Bitcoin, jüngst eine regelrechte Kursexplosion und stieg auf einen Rekordwert von über 50.000 US-Dollar. In Corona-Zeiten stellt der Bitcoin für viele Anleger offenbar eine attraktive Alternative zum Aktienmarkt dar, der insbesondere zu Beginn der Krise deutlich einbrach. Marktkenner rechnen auch künftig mit guten Anlageperspektiven für die Blockchain-gestützten Internetwährungen.

weiterlesen ...
Mittwoch, 03 März 2021 21:17

Wolfgang Kubicki lässt Bundesregierung und AfD eher alt aussehen

in Politik

Berlin - Seit dem 22. Januar heißt der neue CDU-Vorsitzende Armin Laschet. Entgegen mancher Unkenrufe ist die große Austrittswelle enttäuschter Anhänger von Friedrich Merz der CDU erspart geblieben. Dies scheint den Kurs von Laschet und anderen in der Partei zu bestätigen, die seit langem predigen, dass die Partei wohl kaum weitere Wähler nach rechts verlieren und gleichzeitig dort auch nur sehr schwer Wähler zurückgewinnen könne. Doch auch wenn Armin Laschet unter anderem durch eine ausgiebige digitale Tour durch die Ostverbände und ungewohnt öffnungsfreundlichen Äußerungen zur Corona-Politik einige Wogen in der Partei wieder glätten konnte, scheint er beim Wähler nicht sonderlich gut anzukommen.

weiterlesen ...