saar-depesche.de

Frankfurt am Main – Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport sieht weiterhin eine positive Entwicklung des Gewerbeparks auf dem Mönchhof-Gelände. In der zweiten Hälfte des Jahres 2016 seien Gewerbeflächen von 5,85 Hektar verkauft worden, wodurch inzwischen ein Vermarktungsstand von 75 Prozent aller Flächen erreicht worden sei, teilte die Fraport AG kürzlich mit. Der Ausblick auf 2017 sei ebenfalls positiv, da sich weitere Flächenverkäufe bereits in detaillierter Verhandlung befänden. Darüber hinaus seien nur noch rund zehn Prozent des Nettobaulands verfügbar.

Hamburg – Ebenso wie der scheidende Präsident des Münchner ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, Professor Hans-Werner Sinn, ist der Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne der Ansicht, dass eine Sicherung der Grenzen vor illegaler Einwanderung den freien Warenverkehr in Europa nicht beeinträchtigen würde. „Grenzschließungen wären beherrschbar. Die Logistik ist erfinderisch genug, sie könnte mit Grenzkontrollen umgehen“, so Kühne laut „Welt am Sonntag“.