saar-depesche.de

Frankfurt am Main - 2017 ist mit mehreren Landtagswahlen und der alles überschattenden Bundestagswahl ein hochpolitisches Jahr. Abseits des Vorschlags von Martin Schulz, bei den Krankenkassenbeiträgen wieder eine paritätische Finanzierung durch Arbeitnehmer und -geber einzuführen, spielte die Gesundheitspolitik bislang überhaupt keine Rolle. Trotz immer wieder mal aufkeimender Kritik am „Zwei-Klassen-System“ und ähnlichen Missständen genießt das deutsche Gesundheitssystem hierzulande offenbar eine Akzeptanz, die in anderen Ländern ihresgleichen sucht.