saar-depesche.de

Frankfurt am Main – Der Hochbauexperte Wolfgang Lohde verstärkt das Führungsteam für den Neubau von Terminal 3 im Süden des Frankfurter Flughafens. Dies teilte die Fraport AG am Donnerstag mit. Demnach soll der 55-jährige Diplom-Ingenieur und vormalige Geschäftsführer der Münchner Flughafenbaugesellschaft FMBau, der über eine 28-jährige Berufserfahrung in der Projektsteuerung und im Management hochkomplexer Bauvorhaben verfügt, ab 1. März 2017 den Vorsitz der künftig eigenständigen Projektgesellschaft Fraport Ausbau Süd GmbH übernehmen.

Frankfurt am Main – Die Fraport AG kann auf ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Wie der Frankfurter Flughafenkonzern mitteilte, lag der Gesamtumsatz 2015 mit 2,58 Milliarden Euro 8,4 Prozent über dem Vorjahreswert. Beim operativen Ergebnis vor Investitionsaufwand (EBITDA) legte Fraport um 7,4 Prozent auf 848,8 Millionen Euro zu, der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 7,8 Prozent auf 520,5 Millionen Euro. Auf der diesjährigen Fraport-Hauptversammlung soll den Aktionären daher erneut eine Dividende von 1,35 Euro pro Aktie vorgeschlagen werden.