saar-depesche.de

Freigegeben in Wirtschaft

Ausbildung am Airport

Fraport AG: „Tech-Night“ bietet spannende Einblicke in die Berufswelt am Flughafen

Dienstag, 30 Juli 2019 12:55
Blick hinter die Kulissen: Bei der Tech-Night 2018 lernen Jugendliche die Arbeit des Notfallsanitäters kennen. Blick hinter die Kulissen: Bei der Tech-Night 2018 lernen Jugendliche die Arbeit des Notfallsanitäters kennen. Quelle: Fraport AG

Frankfurt am Main – Zum fünften Mal in Folge können technikaffine Jugendliche ab 14 Jahren bei der „Tech-Night“ die faszinierenden Ausbildungsberufe in den Bereichen Sicherheit und Technik am Flughafen Frankfurt kennenlernen. Am 23. August ab 17 Uhr haben interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Einblicke in die Berufe Industriemechaniker (m/w/d), Mechatroniker (m/w/d) oder Elektroniker (m/w/d) zu gewinnen. Vielseitige Informationen gibt es auch zu diesen Berufen: Notfallsanitäter (m/w/d), Servicekraft für Schutz und Sicherheit (m/w/d), Werkfeuerwehrmann (m/w/d) und Koch (m/w/d). Neu im Programm ist die Ausbildung zum Gebäudereiniger (m/w/d).

Alle Infoveranstaltungen finden direkt am Arbeitsort statt. Dort können die Teilnehmenden mit den Experten ins Gespräch kommen. Der Praxisbezug wird dabei großgeschrieben: Die Jugendlichen können zum Beispiel probeweise Drehleiter fahren oder in den Werkstätten Gewinde schneiden. Begleitpersonen haben währenddessen die Chance, an einem informativen Programm teilzunehmen.

Die „Tech-Night“ bietet allen Teilnehmenden außerdem noch die Möglichkeit, professionelle Bewerbungsfotos von einem Fotografen anfertigen zu lassen und diese auf einem USB-Stick mitzunehmen.

Anmelden können Sie sich noch bis 19. August über das Anmeldeformular. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 130 Personen plus Begleitpersonen beschränkt ist. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.fraport.de/tech-night.

Letzte Änderung am Donnerstag, 01 August 2019 08:00
Artikel bewerten
(2 Stimmen)