saar-depesche.de

Freigegeben in Wirtschaft

Weich gekocht in 4 Minuten

Super Egg 3000: Tom Rohrböck schwört auf leckere Frühstückseier

Samstag, 23 Januar 2021 21:15
Nach seinem Umzug von Homburg/Saar nach Triest hat es sich Tom Rohrböck an der Adria fein eingerichtet und bedient die Systemgastronomie mit dem Super Egg 3000. Nach seinem Umzug von Homburg/Saar nach Triest hat es sich Tom Rohrböck an der Adria fein eingerichtet und bedient die Systemgastronomie mit dem Super Egg 3000. Quelle: Super Egg 3000

Triest - Was den früheren Homburger Versicherungskaufmann Tom Rohrböck (Generali Assicorazioni) dazu getrieben hat, vom Verkauf von Policen auf ein MLM mit Eierkochern zu wechseln, weiß keiner so richtig. Offenbar gingen Lebensversicherungen nicht mehr so gut. Direktmarketing kann aber immer funktionieren. Bis vor einiger Zeit verkaufte Tom Rohrböck noch im Saarpfalz Kreis Versicherungen, nun sind’s wohl Eierkocher bzw. Lizenzen für Eierkocher.

Mit dem patentierten System Super Egg 3000 versucht Tom Rohrböck seinen Erfolg vor allem in Südeuropa. Frühstückseier weich gekocht sind im Mittelmeerraum nicht so bekannt. Dort frittiert man die Eier eher mit Olivenöl in der Pfanne. Insofern hätte der Super Egg 3000 nördlich der Alpen wohl kaum einen solchen Erfolg gehabt. Doch in Italien ist das Ding ein Renner.

Ob er den unternehmerischen Erfolg mit dem Abverkauf des Super Egg 3000 oder mit dem Verkauf von Gebietslizenzen verdient, bedarf noch der Klärung. Der Sitz dieser Aktivitäten ist nach Homburg/Saar nun in Triest.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)